Informationen

ALLGEMEINES ZUM „Blick um Anger“

„Zeitung von Lesern für Leser“

Der Herausgeber der Zeitung ist die Raiffeisenbank Weiz-Anger.
Erscheinungsweise – 9 mal pro Jahr   |   Auflage – ca. 4.000 Stück

Seit 1975 ist der „Blick um Anger“ ein beliebtes Printmedium in der Region Anger, Puch und Floing. Die Zeitung definiert sich als Zeitung von Lesern für Leser: Die Beiträge werden von den Gemeinden, Vereinen, Schulen, der Pfarre, Kulturverantwortlichen, Wirtschaftstreibenden, Sportvereinen und regionalen Institutionen (Rotes Kreuz, Soziale Institutionen, …), aber auch Privatpersonen eingereicht und von uns veröffentlicht. Wir danken allen „Redakteuren“ und auch den Inserenten, die für Erhaltung dieser Zeitung ihren Beitrag leisten.

Herausgeber der Zeitschrift ist die Raiffeisenbank Weiz-Anger, die den Großteil der Finanzierung übernimmt!

VERBREITUNGSGEBIET

Diese Regionalzeitschrift erscheint in den Gemeinden Anger, Floing und Puch, sowie dem Ortsteil Koglhof der Gemeinde Birkfeld. Mit den ehemaligen Gemeinden Feistritz, Baierdorf und Naintsch – nach der Gemeindestrukturreform zur Gemeinde Anger vereint, erhalten nun insgesamt ca. 4.000 Haushalte diese Gratiszeitschrift.

Die Grafik zeigt die Entwicklung der Auflagenzahl des Blick um Anger.  Ausserhalb unseres Erscheinungsgebietes wird der „Blick“ auch in alle Bundesländer Österreichs, und wie  Sie auf der Karte ersehen, in vier Kontinente versandt.

Zustellung

Die Zustellung der Regionalmedien erfolgt durch die Österreichische Post. Es kann es sein, dass die Zustellung einige Tage vor oder nach dem vorgesehenen Erscheinungstermin zugestellt wird.

Zusendung 

Bezüglich Zusendung der Zeitschrift bitte ich um Kontaktaufnahme!

Übermittlung von Druckdaten

Vorzugsweise PDF-Dateien mit mindestens 300 dpi Auflösung, Farben in CMYK, keine Sonderfarben wie HKS oder Pantone. Bitte KEINE WORD- oder EXCEL-Dateien.